Aktuelle Meldungen

Pressemitteilung 4/2022

von VDKi

  • Ausreichend Alternativ-Kohle als Ersatz für russische Kohle auf dem Weltmarkt vorhanden
  • Volle Lagerbestände in den ARA-Seehäfen
  • VdKi befürchtet Logistik-Probleme beim Binnentransport von den Seehäfen zu den Kraftwerken durch die erhöhten Importmengen
  • VdKi fordert mindestens Fünf-Jahres-Perspektive für Ertüchtigung von SeehafenTerminals und der Binnenlogistik

„Auf die Ankündigung der Bundesregierung, Kohlekraftwerke wegen der Gasknappheit stärker laufen zu lassen, sind wir gut vorbereitet“. Das sagt der Vorstandsvorsitzende des Vereins der Kohlenimporteure, VdKi, Alexander Bethe, beim VdKi-Jahrestreffen in Berlin. Auch die Ablösung der russischen Kohle wegen des EU-Embargos laufe auf Hochtouren. Alexander Bethe: „Die Umstellung muss gelingen. Die Kohlekraftwerke sind stark gefordert. Die Branche ist zuversichtlich“.

Weiterlesen …